Wieso es uns nichts angeht, wenn eine lesbische Sängerin eine Frau küsst

Vor ein paar Wochen hab ich mich ein bisschen verliebt. Und ich bin es immer noch. Ich glaube, es hält noch ein bisschen an. Verzaubert hat mich das neue Album der amerikanischen Sängerin LP. Es kommt echt selten vor, dass mich das ganze Werk eines Musikers begeistert. LP kommt aus New York und hat italienische und iranische Wurzeln. Ihre Musik lässt sich nur schwer fassen. Einige ihrer Songs lassen sich eindeutig dem Indie-Rock zuordnen, andere sind Dance-Pop-Stücke und nicht selten wird sie auch als Singer-Songwriterin bezeichnet. Das ist wohl einer der vielen Gründen, weshalb ich mich ein wenig verliebt habe: Ich mag Dinge, die sich nicht so leicht einordnen lassen. Ein weiterer Grund sind die Texte von LP. Häufig sind es sehr persönliche Zeilen über Leidenschaft, zerbrochene Beziehungen und Frauen, die sie liebte. LP nimmt kein Blatt vor den Mund, schreibt, wie es sich anfühlt gerade verlassen worden zu sein. Doch sie tut dies meiner Meinung nach nicht auf eine seichte Art, die nach Mittleid schreit. Auch deshalb hat sie mich verzaubert – weil sie so schön ehrlich und trotzdem derart kraftvoll von Liebeskummer singt, dass man drauflos tanzen will.

Doch eigentlich möchte ich auf etwas ganz anderes hinaus. So schrieb ein Schweizer Medium über LP: LP – ja, sie ist eine Frau, wirklich – wird definitiv keine Eintagsfliege bleiben. Echt jetzt? Schreiben wir nicht bald das Jahr 2020? Und im Lead eines kurzen Artikels über eine herausragende Sängerin müssen ihre Sexualität und ihr Aussehen auf eine solche Art und Weise kommentiert werden? Schon klar, LP kleidet sich nicht wie die typische Frau. Ihre Haare trägt sie als wilde, kurze Lockenmähne – was übrigens zu ihrem Markenzeichen wurde – und ihr Körperbau ist ziemlich burschikos. Trotzdem: Wieso ist das so wichtig, ob sie nun eine Frau ist oder ein Mann? Das hat absolut keinen Einfluss auf ihre Musik, die im Artikel hoch gelobt wird. Es hat ebenfalls keinen Einfluss darauf, was LPs Musik mit ihren Zuhörern macht und darum geht’s doch in erster Linie? Wenn mich ihre Rhythmen mitreissen, ihre Texte mich verstehen und die Melodien mich berühren, wieso soll es dann von Bedeutung sein, ob sie nun ein Mann oder eine Frau ist, oder sich dem dritten Geschlecht zuordnet? Doch tatsächlich scheint es die Leute zu beschäftigen: Als ich kürzlich zwei Freunden von LP erzählte und ihnen ihre Musik zeigte, fragten auch sie mich sofort: „Was, das soll eine Frau sein? Ist das nicht, ääh, irgendetwas dazwischen. Oder wie sagt man das heute?“

Wieso eigentlich?

Ja, LP zeigt sich in ihren Musikvideos mit anderen Frauen – häufig mit ihrer aktuellen Freundin. Ja, LP singt ohne Hemmungen über Frauen, die ihr einst ihr Herz brachen. Und ja, LP singt auch davon, wie sie diese Frauen liebt. Eigentlich hätte ich gedacht, dass das heutzutage kein Thema mehr sei. Wie viele Musiker haben sich schon einmal intim mit irgendwelchen Frauen in ihren Videoclips gezeigt? Wahrscheinlich fast jeder. Doch wenn eine Frau sich mit einer anderen Frau in denselben Situationen zeigt, dann irritiert das noch immer. In meinem Umfeld wird es, so weit ich weiss, akzeptiert, wenn sich zwei Frauen küssen. Vielleicht schaut einer mal zweimal hin, aber es ist völlig in Ordnung. Zum Glück. Und trotzdem ist es noch immer ein Thema. Es wird zwar respektiert, wenn Frauen nicht aussehen wie Frauen und sich untereinander küssen, aber es wird dennoch immer wieder als aussergewöhnlich oder gar als Ereignis besprochen. Männliche Bekannte von mir reagieren häufig auf eine Art, die mir sauer aufstösst: „Wieso finde ich es eigentlich so sexy, wenn zwei Frauen sich küssen? Irgedwie zieht uns Männer das mega an.“ Es ist schwierig, in einem Satz auszudrücken, wieso mich diese Reaktion auf zwei sich liebende Frauen nervt. Doch irgendwie finde ich sie egoistisch. Der Mann drückt sich durch seine Reaktion zwischen die beiden Frauen, die offensichtlich ja mit sich selbst beschäftigt sind und sein wollen. Einmal hätte ich einem Bekannten beinahe geantwortet: „Lass die Frauen sich doch küssen. Das geht dich eigentlich nichts an. Sie tun es für sich, weil sie sich mögen, und nicht, um irgendwelche Männer zu beeindrucken. Ihr Männer solltet euch einfach mal raushalten.“

Hand aufs Herz: Finden es Frauen sexuell anziehend, wenn zwei Männer sich küssen? Falls ja, würden sie dies nie so stolz und öffentlich überall rumerzählen, wie gewisse Männer es tun, wenn sie zwei Frauen zusammen sehen. Wieso, ihr Männer, seid ihr eigentlich auch noch stolz darauf, dass ihr euch davon derart angezogen fühlt? Geht es im Grunde eigentlich einfach darum, dass ihr zu kurz kommt? Weil die beiden Frauen sich gerade lieber miteinander beschäftigen als mit eurer Männlichkeit? Und müsst ihr mit eurer Reaktion euer Revier markieren? Im Sinn von: „Hey, hier bestimme immer noch ich darüber, was sexy ist und was nicht“. Natürlich weiss ich, dass es nicht so einfach geht. Hinter der sexuellen Anziehung stecken noch immer biologische Prozesse. An denen möchte ich auch gar nicht rütteln. Aber trotzdem würde ich mir wünschen, dass zwei sich küssende Frauen einfach in Ruhe gelassen würden. Und, dass das Geschlecht irgendwann nicht mehr erwähnenswert ist, wenn es um Liebe, Musik, Küssen und Gefühle geht. LP berührt mich – vielleicht auch gerade deshalb, weil nicht nur ihre Musik, sondern auch sie selber, sich einfach nicht einordnen lässt.

Oh, baby how could we know
When no laureate could tell us why
And no preacher could decide
Tell me now, oh, baby how could we know
When there is no map, no good advice
And no road to paradise

Werbeanzeigen

Autor: Julie

Studentin, Journalistin, Blumenmädchen und Joggerin auf der Suche nach der Schönheit im Kleinen und der Leichtigkeit im Grossen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s